Lebenswelten

Lars Hofmann aus Kronach ist seit vielen Jahren mit Diavisionen über seine Reisen im oberfränkischen Raum unterwegs. Charakteristisch für die Vorträge ist die Verbindung von Bildern und Musik, zu denen Lars Hofmann Geschichten und Erlebnisse von den Reisen erzählt. Und davon gibt es sehr viele, da es Lars Hofmann wichtig ist, neben der Natur und den Sehenswürdigkeiten vor allem auch die Menschen kennen zu lernen. So begibt er sich mit positiver Neugier und Offenheit in die Lebenswelten scheinbar fremder Menschen und Kulturen. Aber durch die offene Art wird er schnell Teil der Lebenswelt und wird oft herzlich und offen aufgenommen.

Der neue Vortrag „Lebenswelten“ stellt aber kein bestimmtes Reiseziel vor. Er will vielmehr Einblicke geben in kleine und große Lebenswelten, die Lars Hofmann während seiner Reisen nach Südamerika, Afrika, Zentralasien und in Europa erlebt hat. Viele Dias, die noch nie in einem Vortrag Platz gefunden haben, zeigen bizarre Formen oder wilde Blumen, atemberaubende Wasserfälle oder romantische Traumstrände, Momentaufnahmen von Menschen oder spannende Tierbilder. Unterteilt sind die Bilder in die vier Bereiche Wasser, Tiere, Landschaften, Menschen. Zu jedem Bereich erzählt Lars Hofmann eine Geschichte aus einer der jeweiligen „Lebenswelten“. Schwerpunkt bei diesem Vortrag sind aber die stimmungsvollen Bildern und die Musik. Und die ist in „Lebenswelten“ was Besonderes: Wie schon bei den Reisevorträgen nimmt sie einen wichtigen Stellenwert ein. Hier gibt es allerdings eine Steigerung: Die Musik kommt nicht (nur) vom Band, sondern wird hauptsächlich live gespielt. Die Geigerin, Sängerin und Komponistin Tatjana Maté untermalt die Bilder mit ihrer eindrücklichen, stimmungsvollen Musik. Was für Lars Hofmann die Bildern und Geschichten sind, ist für Tatjana Maté die Musik: Die Künstlerin schöpft aus dem Fundus aller musikalischen Stile und Kulturen und verknüpft diese mit ihren eigenen Vorstellungen. Die Live Umsetzung der Songs der CD sowie einiger Titel, die
nicht auf der Veröffentlichung zu hören sind, wird dem Konzertbesucher in einer ungewöhnlichen, absolut beeindruckenden und qualitativ hochwertigen Performance dargeboten. Tatjana Maté, Kind serboslowenischer Eltern begann ihre klassische Ausbildung in Slowenien. Nach ihrem Studium in Deutschland und Großbritannien gab die ausgebildete Konzertgeigerin viele Konzerte in Europa, bekam Anstellungen bei verschiedenen Orchestern und erspielte sich etliche Preise und Auszeichnungen.