Geschichten aus Kenia, Tansania und Äthiopien

Die Besteigung des Kilimandjaro ist nichts mehr Außergewöhnliches. Eine Crew aus Lastenträger, Koch und Guide bringt fast jeden zum Gipfel. Eine Safari in Kenia gehört zum Standardprogramm der Pauschal-Reiseveranstalter. Ostafrika ist also fest in der Hand der Pauschaltouris? Lars Hofmann hat sich 2001 trotzdem auf eine Reise in diesen Teil Ostafrikas begeben; auf seine Art allerdings: mit vielen Fragen im Gepäck, neugierig und offen; jedoch ohne Reisegruppe und Vollverpflegung! Äthiopien ist dagegen für viele Menschen als Reiseziel kaum vorstellbar. Das Land zählt zu den ärmsten Ländern der Welt, wir denken an Hungerkatastrophen und Bürgerkriege. In starkem Kontrast zur Armut der Gesellschaft steht der Reichtum an Geschichte, Kultur und Natur. Äthiopien wird die „Wiege der Menschheit“ genannt, in unzugänglichen Dörfern liegen christliche Kultstätten fast versteckt und das Simien Gebirge ist Heimat des Volkes der Amhara und zählt zu den atemberaubendsten Naturräumen Afrikas! Schon eher ein Reiseland für Lars Hofmann!