Sibirien – Es ist Zeit, höchste Zeit!

“Es ist Zeit, höchste Zeit“, mit diesen Worten unterstrich Zar Alexander 1886 die Argumente für den Bau der Transsibirischen Eisenbahn. Über 100 Jahre später denken viele Menschen bei Sibirien immer noch an Winter, Kälte, Schnee, Gefangenenlager und  Zwangsarbeit. Es war also Zeit, höchste Zeit für mich, eine Reise durch Sibirien zu unternehmen. Im Sommer 2003 war es soweit: 6 Wochen hatte ich Zeit, um einen Einblick in diese riesige Region zu bekommen. Transportmittel war größtenteils die Eisenbahn. Aber nicht nur die klassische Strecke von Moskau nach Wladiwostok war mein Ziel. Vielmehr wollte ich abseits der Transsib Menschen und Landschaften kennenlernen. Das Altaigebirge an der Grenze zur Mongolei und nach China und das Nordende des Baikalsees sind zwei Regionen, die 2003 noch kaum von ausländischen Touristen besucht waren! Das Leben der Menschen in den Berg- oder Fischerdörfern, ihre Natürlichkeit, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft haben mich genauso überrascht, wie die einzigartige Landschaft.